Samarkand information  
 

 


Hotels

Usbekistans Karte

Taschkent

Buchara

Chiwa

 


Usbekistans Photos
Samarkand

Samarkand ist eine der berühmtesten Städte vom heutigen modernen Usbekistan. Diese Stadt wurde ungefähr 2000 v Chr. gegründet. Früher war die Stadt als Afrosiab bekannt. Die Griechen nennen sie Marakanda. Samasrkand war die Hauptstadt von Sogd und wurde von Alexander dem Großen im Jahre 329 v. Chr. erobert. Im Folgeneden wurde Samarkand ein Handelszentrum zwischen China und dem Gebiet um das Mittelmeer. Anfang des 8 Jh. nach Chr. Wurde Samarkand von den Arabern erobert und in kürzester Zeit zu einem wichtigen muslimischen Zentrum. 1200 wurde Samarkand fast vollständig von dem mongolischen Herrscher Dschingis Khan zerstört. Erst im Jahre 1369 konnte Samarkand unter dem Herrscher Timurlan (lokal bekannt als Amir Timur)als Hauptstadt seines Reiches Wieder aufblühen.

Amir Timur verzeichnete Samarkand als seine Hauptstadt auf die Weltkarte. Der Großteil der architektonischen Bauten die wir heute betrachten können, stammen von ihm oder von seinen Nachfolgern. Sein Reich ging im 15 Jh. unter und die Nomadenstämme der Usbeken ( Scheibaniden ) ergriffen die Herrschaft in Samarkand im 15 Jh. 1784 wird die Stadt von dem Buchara - Emirat erobert. Im Jahre 1868 wird Samarkand von den Russen erobert und bekommt wieder seine Bedeutung zurück. 1924 - 1939 war Samarkand die Hauptstadt der Usbekischen Sozialistischen Republik (USSR) .
 
Samarkand befindet sich im Zentrum Usbekistans, im Tal des Zaravschan Flusses. Vielleicht war deshalb die Gegend des heutigen Samarkands immer mit günstigen Wohnverhältnissen versorgt. Als Beweis dazu, können Sie durch die historischen Ruinen Afrosiabs, die sich auf einige hundert Meter erstrecken, frei spazieren.

Registan

Natürlich ist Registan eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Samarkands denn jede Einzelheit ist genauso beeindruckend wie der Ruf dieses Platzes selbst.

Gur-Emir

Es gibt wenige Kriegsführer, die wir Tamerlan in seinen vielen Eroberungsgebieten und den genommenen Menschenleben gleichstellen können. Man sagt, er hätte Pyramiden aus Schädeln seiner Feinde aufgetürmt. Heute können Sie sein schön restauriertes Grab im Mausoleum Gur Emir (1404-1405; 15-17Jh.) besuchen und über sein Leben nachdenken. Gleichzeitig können Sie auch das größte Jadestück der Welt anschauen.

Schahi-Sinda

Ein anderes interessantes Objekt ist das alte Schahi-Sinda Ensemble (9-14;19 Jh.), das westöstlich von Afrosiab liegt. Dieser architektonische Komplex besteht aus 44 Gräbern und über 20 Mausoleen.

Bibi-Chanum

Die gerade vor kurzem neu restaurierte Moschee Bibi Chanum (1399-1404) ist eines der bekanntesten Architekturwerke Zentral Asiens. Die Moschee sollte nach dem Befehl Timurs gleich nach seinem Delhi - Angriff errichtet werden. Sie sollte die größte Moschee werden, die er jemals gebaut hat. Bis heute ist die Moschee Bibi-Chanum eine der größten Moscheen in der Islamischen Welt.

Khazrat-Khizr

Die Khazrat-Khizr Moschee ist eine der ältesten Bauten Samarkands, die von Dschingis Khans Horden zerstört wurde. Sie wurde im 19 Jh. wieder aufgebaut. Die bezaubernde Moschee steht auf einem Hügel am Eingang der Stadt, wo der Blick über die Bibi-Chanum Moschee, dem Bazar und den Bergen im Süden schwebt.

Prophet Daniel

Ein anderer sehenswerter Ort ist das Grab des hebräischen Propheten Daniel, der sich in dem Afrosiab Friedhof gleich in der nähe eines kleinen Baches befindet. Für eine günstige Entrittskarte können Sie in das Grab, das aus einer Gruft (18 Meter lang) besteht, eintreten. Muslime werden ihre Gebete ausrufen, während Sie ihnen respektvoll zuhören dürfen.

Teleskop Ulugbeks

Einer der spannenderen Orte Samarkands ist das Teleskop Ulugbeks, des Enkeln Timurs. Geblieben ist nur das Fundament, trotzdem ist es erstaunlich und sehenswert. Ulugbek war ein Astronom, Wissenschaftler und Architekt. Seine wissenschaftlichen und astronomischen Entdeckungen haben einen hohen Beitrag in diesen Gebieten geleistet.

Samarkand ist nicht nur als eine historische Stadt bekannt, sondern auch als Industrielle. Hier produziert man Tee, Wein, Textilien, Düngermittel und auch die Logistik war vertreten. Abgesehen davon, dass Samarkand die älteste Stadt Zentral Asiens ist, lassen sich hier sehr viele moderne Bezirke finden. Die Bevölkerungszahl beträgt 400 000 Einwohner.


Copyright 2005 - 2007 Dmitriy Page. All rights reserved.
 No images from PAGETOUR CD or website may be reproduced without prior written consent.
.

    Home www.pagetour.narod.ru/De  


Registan in Samarkand



Samarkandere Fladen



Architektur in Samarkand



Samarkandes Non


Parus Feriendienst in Usbekistan

Visum
Hotels
Registrierung
Flüge
Usbekistans Karte
Tashkent
Samarkand
Buchara
Chiwa